European Legal Studies Institute (ELSI)


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen

Im European Legal Studies Institute des Fachbereichs Rechtswissenschaften ist in der Abteilung "Europäisches Privatrecht" (Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Christian v. Bar) zum 15.02.2019 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters / wissenschaftlichen Mitarbeiterin
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75%)

für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
- Forschung im Fachgebiet
- Mitwirkung in Forschung und Lehre im Umfang von 3 Semesterwochenstunden
- Eigenständige wissenschaftliche Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion

Einstellungsvoraussetzungen:
- abgeschlossenes wissenschaftliches juristisches Hochschulstudium

Idealerweise verfügen Sie über:
- ein Prädikatsexamen
- vertiefte Kenntnisse im Europäischen und Internationalen Privatrecht sowie Rechtsvergleichung

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13.12.2018 an den Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaften, Heger-Tor-Wall 14, 49078 Osnabrück.

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Frau Stefanie Kämmerer unter der Telefonnummer 0541 – 969 4462.

Studienarbeit von Jonas Wiesehöfer ausgezeichnet

Jonas Wiesehöfer, studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. von Bar, erhält für seine Studienarbeit den ZEuP-Preis 2017. Die Arbeit mit dem Titel „Personenbezogene Daten als Gegenleistung auf Basis des Vorschlags für eine Richtlinie über bestimmte vertragsrechtliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte“ wird auf Beschluss der Herausgeber der ZEuP (Zeitschrift für Europäisches Privatrecht) mit dem Preis ausgezeichnet.

Wintersemester 2018/19

Für das Wintersemester 2018/19 kündige ich folgende Lehrveranstaltungen an:

Grundkurs Bürgerliches Recht / Einführung in das Zivilrecht
Montags, 10.00 - 12.00 Uhr, Raum 01/E01-E02

Schuldrecht BT III
Montags, 16.00 - 18.00 Uhr, 15/E10
Dienstags, 10.00 - 12.00 Uhr, 22/B01

Internationales Privatrecht I
Dienstags, 16.00 - 18.00 Uhr, Raum 44/E04

Vorlesungsbeginn: 22. Oktober 2018

Habilitationsschrift von Dr. Gunter Deppenkemper ausgezeichnet

Dr. Gunter Deppenkemper hat für seine Habilitationsschrift, die von Prof. Dr. Dr.h.c.mult. von Bar betreut wurde, den “Premio speciale del Dipartimento di Giurisprudenza dell’Università «Federico II» di Napoli erhalten”.
Dr. Deppenkemper hat sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück absolviert, hat an der Osnabrücker Arbeitsgruppe des European Civil Code Project unter der Leitung von Prof. Dr. Dr.h.c.mult. von Bar mitgewirkt und ist zurzeit Richter am Landgericht Mannheim.