European Legal Studies Institute (ELSI)


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

Hausarbeit SchuldRBT3 / MobiliarSachenR WS 2016-2017

Die Hausarbeit zur Vorlesung Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Bearbeitung und Abgabe auf dem Aufgabenblatt.

In StudIP eingetragene Teilnehmer der Vorlesung können die Hausarbeit auch dort herunterladen. Außerdem liegen Kopierexemplare an der Ausleihe der Bereichsbibliothek J/W (Juridicum), an der Ausleihe der Institutsbibliothek des ELSI und im Sekretariat von Professor von Bar (44/212) aus.

Vorlesungsankündigung für das Wintersemester 2016/17

Für das Wintersemester 2016/17 kündige ich folgende Lehrveranstaltungen an:

Grundkurs Bürgerliches Recht (10.122)

Montags, 10 - 12 Uhr, Raum 01/B01; 01/E01-E02

Internationales Privatrecht I (10.612)

Dienstags, 16 - 18 Uhr, Raum 44/E03

Schuldrecht BT III - Gesetzliche Schuldverhältnisse (10.327)

Dienstags, 10 - 12 Uhr, Raum 15/E10 Mittwochs, 10 - 12 Uhr, Raum 15/E10

Vorlesungsbeginn: 24. Oktober 2016

Christian von Bar

 

 

Rückgabe der Klausur SchuldRBT3 UPDATE

Die Klausur zum SchuldRBT3 aus dem Wintersemester 2015-2016 wird  am Dienstag, den 12.04  . um 16 U hr, im Raum 22/B01   zurückgegeben.

Die noch nicht abgeholten Klausuren können

ab Montag, 18.02.2016, 

während der Sprechzeiten des Sekretarates in Raum 44/212 abgeholt werden.

SchuldRBT3 Klausur / Notenbekanntgabe

Die Ergebnisse zu der Klausur Schulrecht BT3 (WS 2015-2016) werden voraussichtlich am Dienstag, den 29.03.2016 in OPIUM veröffentlicht.

Seminar zum Internationalen Privatrecht und zur Rechtsvergleichung (SoSe2016)

Als Themen stehen zur Wahl:

1. Besitz in Deutschland und in Frankreich

2. Die Rechtsstellung des Besitzers im englischen Recht

3. Spontanersitzung und gutgläubiger Erwerb: Deutschland und Frankreich im Vergleich

4. Immobiliarmiete und leasehold estate

5. Der sogen. Erbenbesitz: Deutschland und Österreich im Vergleich

6. Vergleich der Vindikation mit dem Rechtsschutz für Besitzer

7. Die Übertragung des Eigentums in Österreich

8. Parteiautonomie im Übereignungsrecht. Frankreich, England und Deutschland im Vergleich

9. Das sogen. Abstraktionsprinzip in rechtsvergleichender Perspektive

10. Eigentumserwerb nach Fund

11. Das auf die Übereignung beweglicher Sachen anwendbare Recht

Interessierte Studierende können sich ab sofort in eine Teilnehmerliste in meinem Sekretariat (Frau Spreen, ELSI, Raum 44/212) eintragen. Eine erste Vorbesprechung findet am Dienstag, den 9. Februar 2016 um 17 h s.t. in Raum 44/208 (ELSI, 2. Stock) statt. Eine zweite Vorbesprechung ist für Montag, den 4. April 2016 um 16 Uhr s.t. im Raum 44/208 vorgesehen.

SchuldRBT3/MobSachenR Klausur / Raumverteilung

Aufgrund der hohen Anmeldezahl zu der Klausur im SchuldRBT3/MobSachenR am Donnerstag, 11.02.2016 8-10 Uhr gibt es eine (zwingende) Raumverteilung für die Teilnehmenden. Zur Raumverteilung gelangen Sie hier.

Rückgabe WdhKlausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht

Liebe Teilnehmer/innen der Wiederholungsklausur Schuldrecht BT III / MobiliarsachenR,

die vorgenannte Klausur wird am Donnerstag, den 09.07.2015, um 14:00 Uhr (s.t.) im Raum 44/E04 zurückgegeben und besprochen.

Raumverteilung Nachschreibeklausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht

Die Klausur "Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht" am 13.04.2015 um 18 Uhr s.t. wird ausschließlich in Raum 01/E01+E02 geschrieben.

Bitten finden Sie sich rechtzeitig am entsprechenden Raum ein, bringen Sie ein Klausurdeckblatt, einen Hefter und Ausweispapiere mit.

Seminar zum Internationalen Privatrecht und zur Rechtsvergleichung (SoSe 2015)

Als Themen stehen zur Wahl:

 

1. Besitz in Deutschland und in Frankreich

2. Die Rechtsstellung des Besitzers im englischen Recht

3. Der sogen. Rechtsbesitz in rechtsvergleichender Perspektive

4. Spontanersitzung und gutgläubiger Erwerb: Deutschland und Frankreich im Vergleich

5. Immobiliarmiete und leasehold estate

6. Vergleich der Vindikation mit dem Rechtsschutz für Besitzer

7. Die Übertragung des Eigentums in Österreich

8. Parteiautonomie im Übereignungsrecht. Frankreich, England und Deutschland

    im Vergleich

9. Das sogen. Abstraktionsprinzip in rechtsvergleichender Perspektive

10. Die Übereignung beweglicher Sachen unter dem DCFR mit einem Ausblick auf den

      Vorschlag für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht

 

Interessierte Studierende können sich ab sofort in eine Teilnehmerliste in meinem Sekretariat (Frau Spreen, ELSI, Raum 44/212) eintragen.

 

Eine erste Vorbesprechung findet am Dienstag, den 3. März 2015 um 17 h s.t. in Raum 44/208 (ELSI, 2. Stock) statt.

Hausarbeit Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht (WS 2014/15)

Die Hausarbeit zur Vorlesung Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Bearbeitung und Abgabe auf dem Aufgabenblatt.

In StudIP eingetragene Teilnehmer der Vorlesung können die Hausarbeit auch dort herunterladen. Außerdem liegen Kopierexemplare an der Ausleihe der Bereichsbibliothek J/W (Juridicum), an der Ausleihe der Institutsbibliothek des ELSI und im Sekretariat von Professor von Bar (44/212) aus.

Scheine "English Law II"

Die Scheine für die Veranstaltung "English Law II" im WS 2013/14 (Dr. Stephen Swann) können ab Mittwoch, 14. Mai 2014, innerhalb der Öffnungszeiten (Mo - Do: 9:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr; Fr 9:00 - 12:00 Uhr) bei Frau Spreen (Sekretariat Lehrstuhl Professor von Bar, Raum 44/212) abgeholt werden. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Christoph Sliwka (Raum 44/211; E-Mail: csliwka@uni-osnabrueck.de; Tel: 0541/969-4867).

Rückgabe der Klausur Schuldrecht BT III v. 20.02.2014

Die Klausur Schuldrecht BT III vom 20.02.2014 wird am 29.04.2014 um 18 Uhr s.t. in Raum 44/E03 besprochen und zurückgegeben. 

Voraussetzung für eine Remonstration ist die bescheinigte Teilnahme an der Besprechung. Remonstrationen sind bis zum 6. Mai 2014 im Sekretariat des Lehrstuhls von Professor von Bar abzugeben. Remonstrationen sind nur mit schriftlicher Begründung zulässig. Die Begründung muss darlegen, weshalb die Bewertung der Bearbeitung sachlich fehlerhaft ist.

Rechtsvergleichendes und internationalprivatrechtliches Seminar zum Sachenrecht im Schwerpunkt 1

Für das SS 2014 kündige ich ein rechtsvergleichendes und internationalprivatrechtliches Seminar zum Sachenrecht im Schwerpunkt 1 an. Das Seminar wird als Blockveranstaltung am Ende der Vorlesungszeit veranstaltet, Zeit und Ort nach Absprache mit den Seminarteilnehmers.

 

Alle Seminarteilnehmer können ab sofort in eine in meinem Sekretariat (Frau Spreen, Raum 44/212) zwischen 9.00h und 12.00h und zwischen 14.00h und 15.00h ausliegende Liste eintragen.

 

Als Themen stehen zur Wahl:

1. Der Eigentumsübergang an beweglichen Sachen in England und Schottland

2. Der Eigentumsübergang an beweglichen Sachen in Frankreich

3. Die Übertragung von Rechten an Grundstücken in England

4. Die Übertragung von Rechten an Grundstücken in Frankreich

5. Zwischen Schuld- und Sachenrecht: Immobiliarmiete in Deutschland und England

6. Besitz und possession: Deutschland und Frankreich im Vergleich

7. Internationales Sachenrechts: Grundlagen der Anknüpfung

8. Ausländische Sachenrechte an im Inland befindlichen Sachen

9. Deutsche Sachenrecht an im Ausland befindlichen Sachen

10. Zwischen Erb-, Ehegüter- und Sachenrecht: Gesetzliche Nutzungsrechte und Vindikationslegate an im Inland befindlichen Nachlassgegenständen

11. Staatliche Erb- und Aneignungsrechte an im Inland befindlichen erbenlosen Nachlässen

 

Zur Vorbesprechung mit einer verbindlichen Vergabe der Themen lade ich ein auf Dienstag, 8. April, 17h s.t., in den Besprechungsraum des Instituts (44/208, Süsterstr. 28).

 

Eine weitere Vorbesprechung findet statt am Mittwoch, 23. April, 18h s.t., ebenfalls in Raum 44/208.

Willkommen

Klausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht: Raumaufteilung

Für die Klausur im Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht am 20.02.2014 um 8 Uhr s.t. ist die Raumaufteilung wie folgt:

 

Studiengang Rechtswissenschaften und Nebenfächer (je nach Anfangsbuchstabe des Nachnamens):

A - H: 22/B01

I - R: 01/E01+E02

S - U: 01/B02

V - Z: 01/B01

 

Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.):

01/B01

 

Bitten finden Sie sich rechtzeitig am entsprechenden Raum ein, bringen Sie ein Klausurdeckblatt, einen Hefter und Ausweispapiere mit.

Ausfall der Vorlesung Schuldrecht BT III am 13.11.2013

Krankheitsbedingt muss die Vorlesung Schuldrecht BT III am 13.11.2013 um 10 Uhr c.t. in Raum 15/E10 ausfallen. Ein Nachholtermin wird noch bekannt gegeben.

Besprechung Nachschreibeklausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht

Am Mittwoch, 12. Juni um 16 Uhr s.t. wird die Nachschreibeklausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. von Bar in Raum 44/E03 besprochen. Voraussetzung für eine Remonstration ist die Teilnahme an der Besprechung.

Besprechung Hausarbeit Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht

Die Hausarbeit Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht von Prof. Dr. Dr. h.c.mult. von Bar wird am Dienstag, 14. Mai 2013 um 18 Uhr im Raum 44/E03 (großer Hörsaal im ELSI) besprochen und zurückgegeben. Die Teilnahme an der Besprechung ist Voraussetzung für eine Remonstration.

Erneut Ehrendoktorwürde für Professor von Bar

Die Uniwersytet Warminsko-Mazurski w Olsztynie – UWM (Universität Ermland-Masuren in Allenstein) - verlieh am 22. März 2013 im Rahmen eines feierlichen Festaktes Professor von Bar ihre Ehrendoktorwürde. An der Zeremonie nahmen etwa 700 Personen aus zahlreichen Ländern teil. Herrn von Bar wurde für Verdienste um das europäische Privatrecht und dafür geehrt, dass er den Blick der westeuropäischen Komparistik auf das osteuropäische Privatrecht gelenkt habe. Die Laudationen sind in einer separaten Schrift veröffentlicht worden.

 

 Das ELSI gratuliert Professor von Bar herzlich.

 

 

 

     

 

 

Abgabe der Hausarbeit Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht

Die Hausarbeit Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht kann bis zum 25. März 2013 zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten des Sekretariats (9-12 Uhr und 14-15:30 Uhr) von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian von Bar in Raum 44/212 (European Legal Studies Institute, Süsterstr. 28, 49074 Osnabrück) bei Frau Spreen abgegeben werden.

 Alternativ kann die Hausarbeit per Post (Poststempel spätestens 25. März 2013) abgegeben werden.

Neue wissenschaftliche Mitarbeiter

Im Februar und März 2013 haben am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c.mult. von Bar mit RA Hinrich Doege und Christian Dankerl zwei neue wissenschaftliche Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen. Ihre Vorgänger, Thorsten Tepasse und Frederick Rieländer sind als wissenschaftliche Hilfskräfte weiterhin am Lehrstuhl tätig.

Vorlesungen im Wintersemester 2012/2013

Für das Wintersemester 2012/2013 kündige ich folgende Lehrveranstaltungen an:

  

         Internationales Privatrecht I

         Dienstags, 18 s.t. - 19.30 Uhr,

         Raum 44/E04

        

         Einführung in das Privatrecht

         Donnerstags, 14 - 16 Uhr,

         Raum 01/E01-E02

 

         Schuldrecht BT III

         Dienstags, 10-12 Uhr,

         Raum 01/E012-E02,

         Mittwochs, 10-12 Uhr,

         Raum 15/E10

Rückgabe der Abschlussklausur Schuldrecht BT III / Sachenrecht (WS 11/12)

Die Besprechung und Rückgabe der Abschlussklausur Schuldrecht BT III / Mobiliarsachenrecht findet am Mittwoch, 04.04.2012 um 10 Uhr s.t. im Raum 22/B01 statt.

Für Studierende, die die Klausur für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht erbracht haben, gilt wegen der neuen Regelungen: Die Klausuren können im Fakultätsprüfungsamt eingesehen werden und gegen Unterzeichnung einer Aushändigungsbescheinigung vom 03.04.2012 bis 18.04.2012 abgeholt werden.

Mündliche Prüfungen - Zusatztermin für Erasmus Studenten

Zusätzlich zu der für den 15. Februar vorgesehenen mündlichen Prüfung in der Veranstaltung "Einführung in das Zivilrecht" gibt es für Erasmus Studenten noch einen Ausweichtermin, am Freitag, 3. Februar um 10 Uhr im Raum 44/208 (ELSI, Süsterstr. 28).

Im Übrigen gelten dieselben Bedingungen wie bei der unten angekündigten Prüfung.

Mündliche Prüfung für Studierende der European Studies und Erasmus Studenten

Vorlesung "Einführung in das Zivilrecht"

Für die Teilnehmer der Vorlesung "Einführung in das Zivilrecht", die entweder Studierende der Europäischen Studien oder des Erasmus-Programmes sind, besteht die Möglichkeit einer mündlichen Abschlussprüfung zur Erwerbung eines Leistungsnachweises. Prüfungstermin ist Mittwoch, der 15. Februar 2012. Die genauen Zeiten werden noch bekanntgegeben. Das Prüfungsgespräch findet in Kleingruppen statt. Prüfungsstoff ist der gesamte Inhalt der Vorlesung.

Falls Sie teilnehmen wollen, richten Sie Ihre Anmeldung bitte bis Freitag, 27. Januar 2012 an rbeerman@uos.de (mit Angabe des Studienganges, Name und der Matrikelnummer). Hier werden auch eventuelle Fragen beantwortet.

Wichtig! Zur Prüfung mitzubringen sind Ihr Personal- und Studienausweis sowie ein Vordruck des Leistungsnachweises, den Sie bei ihrem Prüfungsamt erhalten.

Scheine für die Vorlesungen im common law zur Abholung bereit

Die Scheine der Veranstaltungen "Cases and materials in English and Irish Contract Law" bei Susan Singleton und "English Law I" bei Stephen Swann können ab dem 6. Oktober im Sekretariat von Professor von Bar bei Frau Spreen (Raum 44/212) während der Öffnungszeiten abgeholt werden.

Professor von Bar erhält goldene Verdienstmedaille der Universität Kattowitz

Professor Dr. Dr. h.c.mult. Christian von Bar wird von der Schlesischen Universität zu Kattowitz mit der goldenen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Der Rektor der polnischen Universität, Wieslaw Banys, würdigte die außerordentlichen Verdienste des Osnabrückers auf dem Gebiet des Zivilrechts und lobte den „unermüdlichen“ Einsatz für die Zusammenarbeit der Universität Osnabrück und der Universität Kattowitz. Die Verleihung findet am 3. Oktober in Kattowitz statt.

Rückgabe der Hausarbeit Schuldrecht BT III / Sachenrecht

Die Hausarbeiten und ggf. Leistungsnachweise im Fach Schuldrecht BT 3/Sachenrecht aus dem WS 2010/2011 können ab Montag, 11.07.2011 täglich von 10-12 Uhr und 14-15 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls (Raum 44/212) abgeholt werden.

Bitte bringen Sie Ihren Studentenausweis mit.

Die Wiederholerklausuren im Fach Schuldrecht BT 3/Sachenrecht können noch bis 13.07.2011 täglich von 10-12 Uhr bei Herrn Tepasse (Raum 44/207) abgeholt werden.

Ergebnisliste Hausarbeit Schuldrecht BT III / Sachenrecht

Die Ergebnisse der Hausarbeit zur Vorlseung Schuldrecht BT III / Sachenrecht aus dem WS 2010/2011 können unter nachfolgendem Link eingesehen werden: Link

Hausarbeit zur Vorlesung Schuldrecht BT 3 / Sachenrecht

Die Hausarbeit zur Vorlesung SchuldR BT 3 / Sachenrecht kann ab sofort hier heruntergeladen werden. Link

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Bearbeitung und Abgabe auf dem Aufgabenblatt.

Im StudIP eingetragene Teilnehmer der Vorlesung können die Hausarbeit auch dort herunterladen. Außerdem finden Sie ein Kopierexemplar an der Ausleihe der Bereichsbibliothek J/W (Juridicum).

Ehrendoktorwürde der Universität Helsinki für Professor von Bar

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Christian von Bar hat am 14. Mai die Ehrendoktorwürde der Universität Helsinki verliehen bekommen. Damit kommt eine weitere wichtige Auszeichnung zu den bereits erhaltenen Preisen und Ehrendoktorwürden (Universität Leuven, Universität Uppsala, Universität Tartu) hinzu. Die renommierte finnische Universität würdigte mit der Auszeichnungen die Leistungen auf dem Gebiet der Rechtsvergleichung und Rechtsangleichung und bescheinigte dem Osnabrücker Rechtswissenschaftler, ein Werk geschaffen zu haben, das noch viele Generationen von Juristen in der Zukunft beschäftigen werde. Einmal mehr wurde die eurpäische Reputation der Arbeit von Bars deutlich. Der Geehrte selbst zeigte sich dankbar und ermutigt, die große Chance für eine weitere Rechtsangleichung in Europa wahrzunhemen.

Europapreis für José Carlos de Medeiros Nóbrega

 

Am vergangenen Freitag wurde José Carlos de Medeiros Nóbrega vom Mitglied des Europäischen Parlaments Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering mit dem Europa Förderpreis 2009 für seine Mitautorenschaft in der Serie "National Reports on the Transfer of Movables in Europe" sowie seine Arbeiten über die europäischen Ursprünge des brasilianischen Rechts für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der internationalen, vergleichenden Rechtswissenschaft ausgezeichnet. Der Preisträger arbeitet als wissenschaftlicher Referent für das portugiesische Recht am European Legal Studies Institute und ist Mitglied des aktuellen Forschungsteams von Professor von Bar zum Gemeineuropäischen Sachenrecht, an dem hochqualifizierte Rechtswissenschaftler aus ganz Europa teilnehmen. Das European Legal Studies Institute freut sich überaus, mit Herrn de Medeiros Nobréga einen exzellenten Rechtsvergleicher von internationalem Format in den eigenen Reihen zu haben und gratuliert herzlich zu der verliehenen Auszeichnung.